Kre:ART FARBEN DER ERDE - Malen mit Naturpigmenten

Lassen Sie sich in die Welt der Farben entführen, die einen natürlichen Ursprung haben! Ohne Zusätze, intensiv in ihrem Ausdruck und gleichzeitig weich und voll der Sinnlichkeit. Ihre Ursprünglichkeit verbindet uns mit unserer  schöpferischen Quelle und mit der Erde, von der wir sie als Geschenk empfangen haben, um die Welt zu beleben. Wir verwenden verschiedenfarbige Erde, mineralische, pflanzliche und metallische Pigmente und Rezepte alter Meister, die ihre Farben mit Naturbindemitteln wie z.B. Eigelb (Eitempera) oder Kasein (Milcheiweiß aus Topfen) gebunden haben. Sie eignen sich fürs Malen auf Papier, Leinwand, Haut, Wand …
Weil wir Farben selber anrühren, werden wir von ihnen innerlich noch tiefer berührt. Wir malen intuitiv, unseren inneren Impulsen lauschend und folgend. Sie werden dabei von mir in ihrem Malprozess unterstützt, um ihren künstlerischen Ausdruck zu entfalten. Bilder, die entstehen, machen uns immer wieder die eigene Kraft bewusst, die wir hinein gelegt haben.          
Vorkenntnisse sind nicht nötig!

Termin:

Samstag, 24. Oktober 2020

Zeiten:

09:30–16:30 Uhr

TN-Anzahl:

5–10

Kursgebühr:

€ 110,00 pro Workshop
€ 10,00 Materialkosten

Mag.a art Maja Pogačnik  

arbeitet als freischaffende Künstlerin , Geomantin und Integral-therapeutische Kunstpädagogin ausschließlich mit Naturmaterialien in Bereichen Malerei mit Naturpigmenten, Kunst im Raum (bewegliche Installationen), Kunst in der Landschaft - LandArt, Mosaik- und Lehmgestaltung. Seit 1992 werden ihre Kunstwerke international präsentiert, außerdem beteiligt sie sich an zahlreichen Kunstsymposien, geomantischen und künstlerischen Projekten. Seit über 20 Jahren leitet sie auch künstlerische Seminare und Workshops in oben genannten Bereichen, in welchen sie ihre Erfahrungen und ihr Wissen gerne mit TeilnehmerInnen teilt. Ihre elementaren Erlebnisse in der Natur, die ihr auch tiefe Einblicke in ihr eigenes Selbst vermitteln, inspirieren sie zu Kunstwerken, welche von einer essentiellen und archaischen Beziehung zur Erde sprechen.

www.majapogacnik.eu