Storytelling und Drama in Education

Drama in Education (Dramapädagogik) bedeutet lustvolles Lernen durch Erfahren und Erleben. Das Erzählen einer Geschichte bildet dabei die Basis für weitere Aktivitäten.  Wir werden ermuntert, die Geschichte mitzugestalten, ja sogar den weiteren Verlauf zu beeinflussen.  Impulse werden in kreative Aktionen umgesetzt.  Wir erfahren dabei viel über die eigene Persönlichkeit. Wie würden wir uns in einer bestimmten Situation verhalten? Warum verhalten sich manche Menschen anders?

Der Workshop vermittelt Grundlagen der  Erzählkunst und Methoden der Dramapädagogik.

Termin:

Samstag, 21.05.2022

Zeiten:

 10:00–17:00 Uhr

TN-Anzahl:

6 - 14

Kursort

Kre:ART, Wegscheid 7, 3500 Krems

Kursgebühr:

€ 110,00

Dozentin: Hannelore Lazarus

Studium der Germanistik und Romanistik in Wien, Professorin für Deutsch und Französisch , Spielleiterin beim Landesverband Niederösterreich für Schauspiel, Jugendspiel und Amateurtheater, Kindertheaterpädagogin am Österreichischen Institut für Theaterpädagogik in Waidhofen/Thaya, Dramapädagogin am Theaterpädagogischen Zentrum in Graz, Kreativpädagogin am Forum Reggio-Pädagogik in Krems, Gründung und Leitung der Waldviertler Wanderbühne (WaWaBü), 

Zahlreiche Workshops in der Lehrerfortbildung sowie mit Schulklassen zu den Themen: Gewalt, Eltern-Kindbeziehung, Mann-Frau-Beziehung sowie vielen anderen, Schauspieltraining und szenische Beratung bei dem deutschsprachigen Theaterensemble „Doppel LL“ in Brünn, Auftritte als Erzählerin in Wien und Niederösterreich  mit den Titeln „..Was man den Kindern nicht erzählt“, „Amour fou“, „Von der Wilden Frau bis zur Haremsdame“ und vielen anderen