Regisseur*in meines Lebens sein - Persönlichkeitsbildung

Rollenvielfalt und Rollenklarheit als Basis erfolgreicher Kooperation

„Die Übernahme einer oder auch unterschiedlicher Rollen kann unbewusst oder aber auch bewusst erfolgen, wobei mit dem Grad der Bewusstheit auch das Rollenrepertoire und die Fähigkeit zur Rollenreflexion steigt." F.Goldmann

Tagtäglich schlüpfen wir in Rollen schlüpfen wir in Rollen: je nach Aufgabe und den beteilig.ten Personen in jene, die uns gerade passend erscheinen. Davon abgesehen, hat jeder Mensch seine Vorstellungen wie sich andere in bestimmten Situationen verhalten sollen. In den seltensten Fällen werden die damit verbundenen Erwartungen öffentlich gemacht oder vereinbart. Wenn diese Erwartungen nicht erfüllt werden, wenn also die anderen es ganz anders machen, führt das zu Verwirrung, Verärgerung und manchmal sogar zu Konflikten. Gestalte ich meine Lebensrollen selbst oder lasse ich die Regie jemand anderen?  Welche Rolle würde ich gerne übernehmen? Welche Rolle möchte ich abgeben, weil sie nicht mehr zu mir passt? 

Inhalte

  • Reflexion des eigenen Rollenrepertoires
  • Theoretische Grundlagen zum Thema
  • Impuls zur Erstellung der eigenen Rollenlandkarte

Lehr-Lern-Prozess

  • Theoriegrundlagen für die Unterscheidung von Position, Funktion und Rolle kennen lernen und mit der eigenen beruflichen bzw. privaten Situation koppeln.
  • Klarheit über die Wirkung von Rollen- und Funktionsbewußtheit sowie Auseinandersetzung mit dem eigenen Rollenrepertoire.

In diesem Workshop haben sie die Möglichkeit durch verschiedene kreative Techniken aus dem Improvisations Theater und der integrativen Beratung einen Blick auf ihre Lebensbühne zu werfen, in verschiedene Rollenkostüme zu schlüpfen und mit den eigenen Persönlichkeitsanteilen spielerisch zu experimentieren. Durch die Integration neuer Rollen können Sie die Bandbreite Ihrer Verhaltensweisen erweitern und diese als Rollenspiel in der Gruppe auch gleich einüben.

Termin:

20.02.2021

Zeiten:

09:30–17:30 Uhr

TN-Anzahl:

6 - 14

Kursgebühr:

€ 110,00 + € 10,00 Material

Kursort:

Kre:ART Wegscheid 7, 3500 Krems/ Donau

Dozentin: Susanne Killian

Trainerin/Beraterin mit integrativen Ansatz, Schwerpunkte: Persönlichkeitsentwicklung, Kreative Lebensbewältigung; Improvisationstheater für Kinder und Erwachsene; Laienschauspiel

Ausbildungn: Akademischer Lehrgang für integrative "Psychosoziale Beratung", Improvisationstheater, Körpersprache / Pantomime; Kindergarten- und Hortpädagogik