Einführung Spiel- und Theaterpädagogik

Vom freien Spiel zum Theterstück

Im Spiel werden grundlegende Lernprozesse entwickelt, die helfen flexibel und offen auf die sich verändernde Umwelt zu reagieren und den Anforderungen der Lebenswelt gerecht zu werden. Wichtig ist der Auf- und Ausbau der Spielfähigkeit bei Kindern von Anfang an. Jeder Erwachsene soll sich bewusst sein, dass sie/er durch seine Haltung, seine Einstellung zum Spiel, seiner Toleranz gegenüber Spielprozessen, Phantasie und Ausdruck... die Spieltätigkeit fördernd oder hemmend beeinflusst.  Wir werden uns mit der Kompexität des Phänomens "Spiel" auseinandersetzen und verschiedene Spiel- und Theaterformen erproben in Verbindung mit verschiedenen Materialien und Medien.

Grundlagen der Spiel- und Thetaerpädagogik

  • Bedeutung und Entwicklung des Spiels des Kindes
  • Spielformen und Spieltypen
  • Spielräume und Spielmaterialien
  • Von Kleine-Welt-Spiele bis zum (Schatten)Theater
  • Medienpädagogik und Einsatz von neuen Medien

Termin:

Samstag, 12.12.2020

Zeiten:

 9:30–16:30 Uhr

TN-Anzahl:

6 - 12

Kursort

Kre:ART, Wegscheid 7, A - 3500 Krems/ Donau

Kursgebühr:

€ 110,00

Dozentin: Monika Hruschka-Seyrl

Lehrgangsleitung

Kindergarten- und Hortpädagogin, ehem. Kindergartenleiterin des Betriebskindergarten der Wirtschaftsunversitt, Kreativ- und Kulturpädagogin, Spiel- und Theaterpädagogin, Erwachsenenbildnerin seit 1997, Konzeption und Durchführung Lehrgang Reggio-Pädagogik seit 2005. Referentin und pädagogische Fachberaterin im Bereich Reggio-Pädagogik, Repräsentantin im internationalen Netzwerk Reggio Children, Gründerin Kre:ART Kreativraum Krems.