Qualitätszeichen Reggio-orientierte Bildungseinrichtung

Reggio-orientiere Bildungseinrichtungen orientieren sich an den Grundsätzen der Reggio- Pädagogik, arbeiten nach den Qualitätskriterien von Forum Reggio-Pädagogik Österreich, dem offiziellen Österreichischen Netzwerkpartner von Reggio Children in Reggio Emilia/Italien.

Im Rahmen eines Qualitätssicherungsprozesses werden diese Bildungseinrichtungen von Expert*innen begleitet, erhalten nach Erfüllung der Kriterien das Qualitätszeichen Reggio-orientierte Bildungseinrichtung und werden Teil von Reggio Netzwerk Austria, dem österreichischen Netzwerk qualitätszertifizierter Reggio-orientierter Bildungseinrichtungen, aufgenommen.

Grundelemente der pädagogischen Arbeit

  • Partizipation
  • Kreativität
  • Kultur
  • Kunst
  • Ästhetik
  • Nachhaltigkeit

Bei einer ausgezeichneten Reggio-orientierten Bildungseinrichtung liegt besonderes Augenmerk auf folgenden Aspekten:

  • Der Kreativität der Kinder wird Raum und Entfaltungsmöglichkeit gegeben. Kreativität wird als persönliche und gesellschaftliche Gestaltungsmöglichkeit verstanden.
  • Im Mittelpunkt des pädagogischen Ansatzes stehen wahrnehmende, forschende und dabei aktiv lernende Kinder.
  • Die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten von Kindern, ihre „100 Sprachen“, werden wahrgenommen, gefördert und unterstützt.
  • Es existiert eine ästhetische Lernumgebung mit Werkstattcharakter, die Kindern eine Vielfalt von verschiedenen Handlungsmöglichkeiten bietet.
  • Projekte werden aus den Gedanken, Fragen und Gesprächen der Kinder entwickelt und gemeinsam umgesetzt, Lernprozesse werden dokumentiert und sichtbar gemacht.
  • Bildung wird als gemeinschaftliche Aufgabe gesehen. Dialog und Austausch aller an der Bildung Beteiligter stehen im Vordergrund.
Qualitätsmodul für Qualitätszeichen