Seminar 2: Digitale Medien und Rauminstallation

Die PädagogInnen in Reggio Emilia sehen digitale Medien als eine der “100 Sprachen des Kindes” und ermöglichen den Kindern neue Betrachtungsweisen und Wege, die reale und virtuelle Welt in Verbindung zu setzen und ihre Wahrnehmungen und Ideen kreativ darzustellen. Im digitalen Atelier werden digitale Medien in Verbindung mit Rauminstallationen und dem Experimentieren mit Objekten eingesetzt. 

Durch die Vermittlung verschiedener Techniken und Umsetzungsweisen lernen Sie unterschiedliche Möglichkeiten kennen um eigene Ideen zu verwirklichen. Genauer gesagt die spannenden Stopp - Trick- Film - Technik, bei der Bild an Bild gereiht, wo Illusion von Bewegung entsteht, wird Schwerpunkt dieses Workshoptages sein.

Zu Beginn wird die Entstehungsgeschichte des Trickfilms, mögliche Arbeitstechniken bzw. Arbeitsschritte und die verwendete Software besprochen. Danach  werden in Kleingruppen eigene Ideen, Figuren und Filmkulissen erarbeitet und Kurzanimationen produziert im zwei- und dreidimensionalen Bereich (Legetrick, Objektanimation, Pixilation,…) welche abschließend noch vertont und geschnitten werden.

Termin:

Samstag, 06.03.2021

Zeiten:

09:30–16:30 Uhr

TN-Anzahl:

5 - 10

Kursort

IG Architekturzentrum

 Gumpendorferstr. 63b, 1060 Wien

Kursgebühr:

€ 120,00
Mitgliedermäßigung: € 10,0

Dozentin: Mag.a Anna Stanka, Bakk.

Studium Kunstgeschichte und Kommunikationswissenschaften in Wien und Hamburg. Seit 2006 tätig als Kunst- und Kulturvermittlerin. Konzeptentwicklung und Projekte für Kindergärten, Schulen und Familien im Belvedere und im Wien Museum. Lehrtätigkeit an der Pädagogischen Hochschule Wien und am Institut für Freizeitpädagogik. Diplomlehrgang Reggio-Kreativ&Kulturpädagogik.